Samstag, 11. Januar 2014

Boo!

Bloß weil das Kind in den Ferien Geburtstag hat, heißt es noch lange nicht, dass ich um die Mitschüler-Kuchen-Verköstigung herumkomme.
Will ich ja auch überhaupt nicht, denn wo bliebe da der ganze Spaß, wenn ich lediglich etwas Spielzeug für die Pausen-Kiste kaufen würde ??

Bei der Backwerk-Gestaltung haben wir Eltern lediglich eine Vorgabe:
Bitte ALLE GLEICH dekorieren.
Die Erfahrung hat nämlich gelehrt: bei 29 Kindern führen selbst unterschiedliche  M&Ms auf den Muffins zu unglaublichen Dramen :-)

Mein Problem ist ja eher ein Muffin-Design zu finden, welches nicht zu süß und kindlich ist, und sowohl Mädchen als auch Jungen gefällt.
Dieses Jahr fiel die Wahl auf niedliche (diese Dosis konnte der Junge gerade noch so verkraften) Baiser-Gespenster auf schokoladigen Apfel-Muffins.





Ich muss gestehen, auch wenn Baiser geschmacklich nicht so meinen Nerv trifft, ich liebe es damit zu arbeiten, weil es so vielseitig ist.
Je nachdem welchen Farbton Ihr hinzufügt, mit welcher Tülle spritzt und wie Ihr es dekoriert, es kann immer anders aussehen.
Und die Zubereitung ist wirklich ein Witz.

Das Geister-Rezept findet Ihr HIER und die Muffins werden wie folgt zubereitet:


300g Mehl
2 Tl Backpulver
1/2 Tl Natron
1/2 Tl Salz
2 Eier
150g Zucker
75ml Sonnenblumenöl
250g Buttermilch
3 El Kakao
1/2 Apfel, geschält & gerieben


Den Backofen auf 160 Grad/ Umluft vorheizen.
Mehl, Backpulver, Natron,Salz und Kakao in einer Schüssel mischen.
Eier mit Zucker schaumig schlagen. 
Erst Öl und Buttermilch, dann die Mehlmischung unterrühren.
Zum Schluss die geriebenen Äpfel unterrühren.
Die Muffinförmchen zu 3/4 füllen und ca. 25 Minuten backen.

Die Geister habe ich übrigens mit einer etwas größeren Lochtülle gespritzt und nach dem Backen kleine Augen mit einem Lebensmittel Stift aufgemalt.
Ihr könnt dafür natürlich auch schwarzes Icing verwenden.
Damit die kleinen weißen Gesellen auch auf den Muffins bleiben, wurden sie mit ein wenig Nutella "geklebt".
Hält bombenfest!

Ach ja, kleiner Tipp:
Muffins mit Geist sind ja ganz ok, aber Muffins mit Geist UND Sprechblase sind UNSCHLAGBAR.
(auch für den Fall, dass das eine oder andere Kind nicht auf Anhieb erkennt, was sich die Mutter dabei gedacht hat, als sie schwarze Striche auf Baise-Berge kritzelte)

Lebensmittelstift & Icing:
HIER und HIER
Sprechblasen Vorlage:

Herzensgrüße
Olga





Kommentare:

Katharina hat gesagt…

Die sehen sooooo toll aus. Werde mir das mit der Sprechblase merken. :o)

Liebe Grüße.
Katharina

Fünfmalzehn hat gesagt…

Toll.. Und auch perfekt für Halloween!

Anonym hat gesagt…

Sehr, sehr süß!!!
Ich wundere mich aber manchmal nur, was meine "Kollegen" für Vorgaben machen ;-)! Da spielen sich morgens manchmal schlimmere "Dramen" ab, als unterschiedliche M&Ms ;-)! Gruß Dani

siebenVOR sieben hat gesagt…

Sieht super aus. Du hast jedes mal so tolle Ideen. Beneidenswert!
Schöne Grüße
Jutta

Anja hat gesagt…

Die sind ja toll. Sollte ich mir gleich für den Söhnchengeburtstag speichern.

Lieben Gruß,
Anja