Samstag, 23. Februar 2013

yummi childhood memories

Es geht wieder los....


Und diesmal bin auch ich dabei und werde jemanden zum Thema "Kindheitserinnerungen" bekochen, bebacken & beglücken.
Gar nicht so einfach, wie ich heute morgen bei der Mottoveröffentlichung feststellte.

Wenn ich an Essen & Kindheit denke, laufen bei mir folgende Clips im Kopf:

- ganz ganz frsiche, gerade selbstgepulte Erbsen aus Omas Schrebergarten
- unglaublich süße und fruchtige Walderdbeeren..und davon bitte eine Tonne
- an Leinen zum Trocknen aufgehangene Pilze, die ich mit meinem Opa im Wald suchte, wenn wir an der Ostsee Urlaub machten
- sonntags und an Feiertagen die einzigartige Hühnersuppe meiner Oma, NATÜRLICH mit selbstgemachten Nudeln
- die erfrischende Himbeerlimonade, die man am Straßenrand bei Limonadenverkäufern kaufen konnte...das,im Übrigen, ist wirklich meine intensivste Kindheitserinnerung, wahrscheinlich weil es diese kleinen Limonadenwagen nicht mehr gibt, und ich den Geschmack dermaßen verherrliche
- warme, gerade aus dem Ofen kommende Fleischpastete vom Großvater väterlicherseits, der Metzger war 
-dieses cremigste, sahnigste Sahne Eis, welches von Form und Verpackung stark an Butter erinnert und selbst heute genauso schmeckt wie damals
- RURKI ( OOOOMG,Schnappatmung)
 knusprige Waffel, die wie ein Röhrchen gebacken wird und dann mit geschlagener Sahne gefüllt gegessen wird

Und jetzt darf ich all diese Dinge ( oder zumindest einiges von dem Vielen) zubereiten, liebevoll verpacken und zu einem Menschen senden, der hoffentlich ein wenig nachvollziehen kann, warum mir das eine oder andere so wichtig ist.

Und Ihr.
Was lässt bei Euch den Kindheitsfilm ablaufen ?
Welcher Geschmack, welcher Geruch versetzen Euch in die Zeit, als alles noch so leicht, behütet und unglaublich aufregend war.


..der geliebte Schrebergarten ( diese Riesentonne, neben der meine Großmutter im Hintergrund steht, war sowohl Wasserlieferant als auch Kinder- Pool :-)

...3 Cousinen sonntags beim Kirchen-Jahrmarkt..ich bin das adrette Fräulein im karierten Kleidchen und den straaaaaahlend weißen Kniestrümpfen



...dies ist meine unglaublich zuckersüße kleine Schwester und mein absolutes Lieblingsbild von ihr.
Sehr spannend finde ich übrigens, dass Teo sehr viele Züge und Eigenschaften seiner Tante geerbt hat...


So, Ihr Wunderbaren, ich werde mich jetzt mal den Kochlöffel schwingen und daran arbeiten, dass auch Teo in weit entfernter Zukunft von kulinarischen Kindheitserinnerungen berichten kann ;-)

Herzensgrüße
Olga

Kommentare:

Sabine Seyffert hat gesagt…

Liebe Olga,
auch ich war fest entschlossen bei dieser genialen Aktion mit dabei dazu sein. Aber das Motto liegt mir etwas "schwer" im Magen, denn all die leckeren Köstlichkeiten, die mir dazu einfallen, lassen sich nicht wirklich verschicken. Daher werde ich wohl nochmal in mich gehen und in Omas Rezeptordner stöbern...
Ein schönes Wochenende und liebe Grüße,
Sabine

Malcesine hat gesagt…

Meine absolute Kindheitserinnerung und heute finde ich es irgendwie eklig: Zucker-Ei ... Ein Eigelb in einer Tasse mit Zucker aufgeschlagen und dann genussvoll löffeln ... huh ... so hat meine Oma mich immer in der Tür empfangen, wenn ich zu Besuch kam.
Und eine weitere Erinnerung: kalter Hund bzw. Kekskuchen!
Hach, wollte ich immer mal "nachbacken"!
Nostalgische Grüße, Ulrike.

Anonym hat gesagt…

Zdjecia jakby z Polski :) pzdr: Majka