Sonntag, 14. April 2013

Männer-Kuchen

Dass die Familie hier sehr sehr undankbar ist, was Süßes und Backwerke betrifft, wurde ja nun schon zu genüge erläutert und bejammert.
Damit ist jetzt aber endgültig Schluss, denn ich habe die Lösung für unser Problem gefunden:

1.
..ich habe mir endlich eine von diesen kleinen zuckersüßen Springformen zugelegt

und

2.
den sensationellen Brownie-Kuchen aus der Lecker Bakery nachgebacken

Tja, das Ergebnis hat mich schon ein wenig aus den Socken gehauen...und ich rede nicht nur vom Kuchen, sondern auch von der Reaktion der Männer.

Der Große hat allen Ernstes 3 (!!!) Stück verdrückt, der Kleine 2 und ich bot ein mädchen-typisches Bild mit einem Stückchen 
;-)

Ich muss sagen, der Kuchen ist schon ein wenig aufwendiger, als das, was ich sonst so mal eben schnell in den Ofen schiebe, aber jeder Handgriff ist es wirklich wert und ich werde ihn zur nächsten Feier ein wenig abgewandelt mit Birnen, Walnüssen und Schokolade machen....hmmmm.










Brownietorte mit Mascarpone und Erdbeercoulis
(Für eine 18er Springform)

250g Erdbeeren
ca. 125 g Butter
150g + 50g Zartbitterschokolade
3 Eier
Salz
125g + 25g Zucker
50g Mehl
4 El Orangensaft
125g Gelierzucker (1:1)
50g + 150g Schlagsahne
15g Kokosfett
250g Mascarpone
1 P. Vanillezucker

Für den Teig:
150g Schokolade hacken und mit 125g Butter im heißen Wasserbad schmelzen. Ca. 5 Minuten abkühlen lassen. 
Eier trennen. Eiweiss und 1 Prise Salz steif schlagen. Eigelb und 125g Zucker kurz verrühren.
Flüssige Schokobutter esslöffelweise unterrühren. Mehl hinzufügen.
Eischnee in 2 Portionen unterheben. Teig in eine gefettete 18er Springform füllen und glatt streichen.
Im heißen Backofen ( 175 Grad/Umluft 150) ca. 25 Minuten backen ( Kuchen soll innen noch feucht sein)
Herausnehmen, auskühlen lassen.

Für das Erdbeercoulis:
Die Hälfte der Erdbeeren und 2El Orangensaft mit dem Stabmixer pürieren.
Mit Gelierzucker in einen Topf geben. Unter Rühren aufkochen, mind. 4 Minuten sprudelnd kochen.
Rest Erdbeeren unterheben.Auskühlen lassen, dabei öfter umrühren.

Für die Soße:
50g Schokolade hacken. Mit 50g Sahne und Kokosfett in einen Topf geben. Bei schwacher Hitze unter Rühren schmelzen.10-15 Minuten abkühlen lassen
(hierzu muss ich allerdings bemerken, dass diese Geschichte bei mir mal so GAR NICHTS wurde..das Fett wollte sich nämlich nicht mit dem Rest verbinden und schwamm wie bei einer Fleischbrühe oben...ich musste dann viiiiiel rühren und direkt servieren...länger stehenlassen war nicht drin...aber lecker wars trotzdem)

Für die Creme:
150g Sahne halbsteif schlagen. Mascarpone, 25g Zucker, Vanillezucker und 2 El Orangensaft cremig rühren. Sahne unterheben.

Kuchen aus der Form lösen. Mascarponecreme auf den Kuchen und locker verstreichen. Erdbeercoulis darauf verteilen. Schokosoße darüber geben.

Hinsetzen und genießen !!!


P.S. falls jemand von Euch die Bakery zu Hause hat und sich wundert...jaaaaa, auf meinem Kuchen ist ungefähr doppelt so viel Erdbeersauce als im Heft, aber diese Menge kam bei mir mit den angegebenen Zutaten heraus..ungelogen.
Und weil das unglaublich lecker war, habe ich einfach alles drübergekippt...vielleicht haben die beiden deswegen den Kuchen so verschlungen ??


Herzensgrüße
Olga

Kommentare:

Sabine hat gesagt…

Liebe Olga,

das klingt wirklich nicht nach "mal eben", sieht aber super lecker aus!
Euch einen tollen Sonntag und liebe Grüße,
Sabine

PS.: Nach meiner Erfahrung sind die Mengenangaben in dieser Zeitung wirklich recht fragwürdig. Ich änder diese auch meist ab :-)

Kleines, feines Nestchen hat gesagt…

Cool, draufkippen und fertig!

Na, wenn das mal nicht MEIN Kuchen ist!
In jedem Falle sieht er so aus, als würde er nicht lange stehen bleiben. Lecker!

Liebste Grüße und einen schönen Sonntag,
Nina-Su

Suseinorge hat gesagt…

Liebe Olga!
Das wundert mich gar nicht, daß Du DAMIT die Männer überzeugen konntest!
Der sieht gigantisch lecker aus!
LG
Suse

Michaela hat gesagt…

Meine Güte ich glaube ich fange bereits zu sabbern an... einfach zu lecker!!

Lieben Gruß, Michaela

Anna Julie hat gesagt…

Hallo liebe Olga,

einen sehr schönen Blog hast du :) und dein Einrichtungsstil gefällt mir total gut.
Ich habe dich beim Love your home Magazin entdeckt: http://www.love-your-home.de/das-kleine-weisse-haus/
Da wir hier auch mitgemacht haben.
Liebe Grüße,
Anna Julie