Dienstag, 11. Mai 2010

Tea Time aka die wundervolle Kunst des Nichtstuns 




Falls ich innerhalb der nächsten halben Stunde nicht von meinem wunderbaren warmen & kuscheligem Platz aufstehe, werde ich heute Abend vom lieben Mann wohl runtergekratzt werden müssen....ich kann mich wirklich nicht aufraffen, irgendetwas zu tun...ich rede hier wohlgemerkt von Hausarbeit, aber das wurde bestimmt schon richtig verstanden.:-)
Die Wäsche, das Bügelbrett und mein ganz persönlicher Feind "das Bad" übersehe ich heute einfach und  werde mich gleich liebevoll der Nähmaschine widmen, und ein paar neue Schlüsselbänder für den nächsten Markt erstellen. Dabei trinke ich heißen Friesentee aus meiner neuen wuuuunderbaren Kanne ( Muttertagsgeschenk meiner Jungs ) und verschlinge den Rhabarberkuchen, der sich gestern Abend um 23h fast von selber gebacken hat..( so langsam werde ich schon wie meine Großmutter, die um 4h morgens Plätzchen backt, weil sie nicht schlafen kann...)









Wünsche Euch einen wunderschönen Tag
Herzensgrüße
Olga

Kommentare:

mamaundmotte hat gesagt…

Liebe Olga! Du hast ja sooo recht. Pepe ist ein richtiger Lausbub oder wie wir immer sagen "Burschibub"! ;)
Aber dein heutiger Post ist ja auch mehr als verführerisch! Soooo lecker dat! Zu meiner Schande muß ich gestehen: Ich hasse backen! Aber wenn ich so die ganzen Blogs verfolge ;o)))
Sehr nettes Muttertagsgeschenk. Da kann meins ja nicht mithalten ;)
LG Steffi

doris hat gesagt…

Dein Kuchen sieht lecker aus und die Kanne ist ein Traum!!
Ich habe deinen wunderschönen Blog per Zufall gefunden und was ich sooooo sehe und lese gefällt mir.
Ich komme wieder....

♥liche Grüße
Doris

Miss JennyPenny hat gesagt…

Liebe Olga, oh man, dein Kuchen sieht so mega lecker aus...da läuft mir gleich das Wasser im Mund zusammen!
Vielen Dank für deine Nachricht! Ich werde mich dazu noch melden. Habe dich nicht vergessen, nur noch keine Zeit gehabt! Aber eins schonmal vorweg...du bist echt süß! :o)

Liebe Grüße von Jenny