Freitag, 15. April 2011

..hmmmm

Wer schon einmal Donuts hergestellt hat, kennt diese wunderbaren leckeren Bällchen, die übrig bleiben beim Ausstechen.
Man kann sie natürlich einfach pur essen, wie kleine Berliner.
Man kann aber auch einen Fingerfood Spieß hineinstecken, das ganze in geschmolzene Zartbitter-Schokolade tauchen und dann zum 
Erdbeer-Mascarpone-Dessert reichen.
sooooo yummi !!!





Herzensgrüße
Olga

Kommentare:

Die kleine Werkstatt hat gesagt…

Mein Gott Olga (oder sollte ich besser sagen "Dessert-Göttin Olga"), das sieht ja wieder unglaublich lecker aus! Mir knurrt eh schon der Magen ... muss jetzt dringend in die Küche ... Deine Fotos haben mir den Rest gegeben :-)!

Zuckersüße Grüße,
Steph

★live life deeply-now hat gesagt…

Man kann es aber auch lassen und sich entweder an deinen Bildern ergötzen, schärrie oder sich bei der Fingerfood-Göttin herself einladen und schlemmen bis zum abwinken, nöch?! Könnte man äh frau...

Drüssel dich! (drücken+küssen)
N.

lulu041283 hat gesagt…

sieht das lecker aus, toll, ich will auch :) vlg und ein schönes we wünscht dir lu

House No. 43 hat gesagt…

Tolle Idee; das sieht so lecker aus ! VLG Sarbina

mamaundmotte hat gesagt…

falls sonst noch langeweile auftaucht...
ich hätt gern noch eine idee, was man mit den resten vom hauch milchreis macht *gg*
also ehrlich olga! WANN genau hast du DAS gemacht? und das hieße ja auch, zuvor gabs donuts...richtig???
tapeten dran??? motivation endlos? DER MANN bereit mir urlaub zu machen (aber so RICHTIGEN?) und dann... sollte mir doch noch was einfallen, KURZ anzupacken??? kann sich aber echt nur um eine winzigkeit handeln.
gute nacht (schitt, pepe kränkelt leider)
Y.N.B.

sandkörnchen hat gesagt…

Die Schrift ist zwar sehr schön, aber anstrengend zu lesen. Bitte denke nochmal darüber nach - hab Mitleid mit den Kurzsichtigen unter deinen Lesern.
LG
Sandkoernchen

sandkörnchen hat gesagt…

Also, gemeint ist natürlich die Schrift der Kommentare...
LG

Schwesterherz-Vergissmeinnicht hat gesagt…

Lecker! Eine tolle Idee :-)

Ein schönes Wochenende wünscht dir
Sandra

Anonym hat gesagt…

Ich schließe mich Sandkörnchen an. Habe Probleme ohne Brille die Kommentare zu lesen und schaue doch täglich hier vorbei um deine tollen Beiträge zu lesen, wo man beim lesen schon dicker wird.Aber was solls das Leben ist zu kurz um nur zu hungern. Also freue ich mich weiterhin so schöne Bilder und Rezepte auf deinen Blog zu finden.
Schönen Sonntag und LG Ulrike

Küchenzauberfee hat gesagt…

Hmmm...das sieht lecker aus!!
Brauch man für Donuts so ne Maschine oder geht das auch irgendwie ohne?? Obwohl, eigentlich will ich ja nur so Kugeln...aber die Donuts würde ich auch wohl essen ;-)

Süße Grüße
die Küchenfee

Olga hat gesagt…

Liebste Küchenfee,
ich mache die Donuts immer ohne Maschine...also schön altmodisch mit dem Glas ausstechen.
ABER: mein Geheimtip!!!
Man gehe zu Dunkin Donut und kaufe Munchkins...das ist nämlich nix anderes als die kleinen Reste, die von den Donuts übrigbleiben. Klein, süß, lecker und man muss nicht unbedingt Tonnen von Donuts backen :-)
ganz liebe Grüße an Euch alle
Olga